"Der Krieg ist ein Verbrechen an der Menschheit. Ich bin daher entschlossen, keine Art von Krieg zu unterstützen und an der Beseitigung aller Kriegsursachen mitzuarbeiten"


Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen

Die Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen ist ein Zusammenschluß von Menschen,
* die Krieg prinzipiell ablehnen,
* sich gegen Militär und Rüstung engagieren,
* sich für zivile Methoden der Konfliktbearbeitung einsetzen und
* an der Beseitigung der Ursachen von Kriegen arbeiten.
mehr...



Aktiv werden: 


Am Freitag, den 24. November 2017 feiern wir mit unserer Ortsgrupen in Köln  das 125-jährige Bestehen derKöln Deutschen Friedensgesellschaft!

Feiert mit uns, freut Euch mit uns, tanzt mit uns! Ein bunter Strauß aus Friedenspolitik, Geschichte, Kunst, Musik und Tanz – Frieden machen mit Herz und Verstand.

Mit uns dabei sind:
  • Harald Fuchs, Fritz Bilz, Dr. Guido Grünewald, Thomas Carl Schwoerer,
  • die  Teilnehmer*innen des Schülerkunstwettbewerb Frieden 2017, die fünf Jury-Mitglieder,
  • Vertreter*innen unserer Stadtgesellschaft, darunter Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes in Vertretung von Frau OB Reker
  • Another Optimism, Blue Flower, Klaus der Geiger, Tristan und Hakeem, HopStopBanda und DJ Jan Ü!

Mehr Infos hier....

Rückschau:

Aktionstage 2017 gegen Bundeswehr- und NATO Kommandozentrale Kalkar/Essen

Anfang September 2017: Über der Nordsee findet ein NATO-Luftwaffen-Manöver statt. Die NATO übt das "Ausschalten von Einrichtungen und Nachschub(wegen) des Feindes" mit Luftstreitkräften. Gelenkt wird das Manöver in der NATO-Kommandozentrale in Kalkar/Uedem, die für NATO-Luftaktivitäten nördlich der Alpen zuständig ist. ortWenige Tage vorher wurde bekannt, dass Kalkar in 2018 die Führung der Luftstreitkräfte der NATO Response Force (Schnelle Eingreiftruppe) übernimmt. Für die NATO ist der Standort Kalkar/Uedem ein zentraler Kommandopunkt. Aber auch die Bundeswehr steuert von hier sämtlich Kriegseinsäze der Luftwaffe, in Syrien, Afganistan und Mail.

Wir rufen auf zur Demonstration gegen die Bundeswehr- und NATO-Kommandozentralen in Kalkar am 3 . Oktober und gegen die NATO-Tagung in Essen am 7. Oktober.
So war die Demo in Kalkar ...



FriedensFahrradtour NRW 2017

Und auch in diesem Jahr waren wir wieder unterwegs: fftAuf Achse für Frieden und Abrüstung, vom 5. August bis zum 12. August 2017. Diesmal ging es von Köln über Düsseldorf (dem Sitz von Rheinmetall), Münster (Standort der Schnellen Eingreiftruppe der NATO) nach Bielefeld (Hauptquartier der britischen Rheinarmee). Eine Woche zusammen radfahren, politisch aktiv sein und Freizeit genießen
Fotos, Medienberichte und mehr ......


Kein Tag der Bundeswehr! - Aktionen in Aachen und anderswo

Am 10. Juni 17 versuchte sich die Bundeswehr durch den "Tag der Bundeswehr" mit Militärshows, Tag der offenen Türen, Karriereversprechen etc. in der Öffentlichkeit selbst zu inszenieren; diesmal u. a. auch in der Lützow-Kaserne am Standort Aachen. Wir werden dort sein, mit einer Protest-Mahnwache ab 10 uhr. Kommt und unterstützt uns!tdbw

Nicht nur mit der von externen PR-Profis produzierten "Mach, was wirklich zählt"-Kampagne und der ein Jahr späterbonn16 durch YouTube präsentierten Bundeswehr-Soap "Die Rekruten" versucht die Armee vor Menschen fzu ködern. Während mit Karriere, Kameradschaft und Abenteuer vor allem junge Menschen (und gegen eindeutige UN- Stellungnahmen auch verstärkt Minderjährige) angesprochen wurden, blieben die Gefahren des Soldatenberufs und die politisch-strategischen Hintergründe für den Bestand und die Einsätze des Militärs in Kriegen auf der ganzen Welt weitgehend ausgeblendet.. Bilder und Video von dem Protest ...



Ostermarsch 2017: 

"Tagtäglich werden uns Bilder von Kriegen in aller titelWelt gezeigt – und man will uns glauben machen, dass unsere Welt durch noch mehr Militär, durch noch mehr Krieg sicher werden soll. Das vertritt auch die Regierung unseres Landes, wenn sie den Rüstungsetat in den nächsten Jahren nahezu verdoppeln will und Auslandseinsätze der Bundeswehr in aktuell 15 Staaten zu verantworten hat, u.a. in Syrien, in Mali, in Afghanistan und bald in Litauen. Die EU, immerhin Friedensnobelpreisträger, soll unter Führung Deutschlands und Frankreichs ebenfalls aufrüsten. Unser Land wird zu einem Aufmarschgebiet im Konflikt mit Russland.
Uns aber machen die Kriegsbilder aus aller Welt immer wieder deutlich, dass tagtäglich unsere Mitmenschen, die gerne in Frieden gelebt hätten, ermordet werden, auch durch deutsche Waffen."
So beginnt der diesjährige Aufruf zum Ostermarsch Rhein/Ruhr. Er steht unter dem Motto: Nein zu Krieg und Terror! Nein zur weiteren Aufrüstung Deutschlands und der EU! Wir brauchen eine neue Politik!

Videos und mehr ....